Kontakt  |  Zur puren-Website

Gut für Mensch und Umwelt!
Informieren Sie sich.

UMWELTBEWUSST?

NATÜRLICH MIT PUREN®-DÄMMSTOFFEN!

Aus ökologischer Sicht ist es nicht entscheidend, ob ein Dämmstoff aus natürlichen oder aus synthetischen Rohstoffen erzeugt wird. Sachlich betrachtet ist es wichtig, wie viel Energie benötigt wird, bis das Produkt in fertiger Form zur Verfügung steht und wie viel Energie durch den Einsatz des Dämmstoffs eingespart werden kann. In weiterer Betrachtung ist entscheidend, was nach der Nutzungsphase mit dem Material geschieht. Letztendlich wird die Frage ob Öko oder nicht durch eine seriöse, vollständige Öko-Bilanz nach internationalen Standards beantwortet. Diese liegt für PUR/PIR-Dämmstoffe vor und kann sich auch im Vergleich mit Öko-Dämmstoffen wirklich sehen lassen.

In vielen sogenannten Öko-Dämmstoffen sind chemische Zusatzstoffe beigemischt, um diese haltbarer zu machen. Eingesetzt werden viele Arten von Pestiziden gegen Ungeziefer, Pilze oder Algenbildung. Steinfaserprodukte können chemische Bindemittel aus Kunstharz und sonstige Substanzen wie beispielsweise Chrom, Nickel oder Blei enthalten. Die meisten dieser Stoffe gelten nicht unbedingt als gesundheitsfördernd, da sie im Material eingelagert und nicht chemisch gebunden sind.

Auch ist die tatsächliche Menge der Inhaltsstoffe selbst für Bauexperten oft überraschend. Hier ein konkretes Beispiel: Was denken Sie, wo ist mehr Synthetik drin, in einem Holzfaser-Dämmstoff oder in PUR/PIR? Machen wir einen Vergleich: Es gibt Holzfaserdämmplatten, die laut Herstellerangabe 7,2% synthetische Zusatzstoffe enthalten. Das hört sich erst einmal wenig an. Wie viel Synthetik ist das jedoch konkret, beispielsweise bei einer 60 mm dicken Platte? Laut Hersteller wiegt diese Platte 14,40 kg/m² und enthält 7,2% synthetische Zusatzstoffe, was einem Anteil von etwas mehr als 1 kg Synthetik pro m² entspricht. Um mit einem PUR/PIR-Dämmstoff einen vergleichbaren Dämmwert zu erreichen, benötigt man lediglich eine 30 mm dicke PUR/PIR-Platte. Diese besteht aus 100% Synthetik, wiegt allerdings insgesamt weniger als 1 kg/m². Somit ist effektiv weniger Synthetik verarbeitet und enthalten als im Holzfaserprodukt mit vergleichbarer Dämmleistung. Fazit von diesem Beispiel: Obwohl die PUR/PIR-Platte zu 100% synthetisch ist, baut man durch ihr niedriges Gewicht weniger synthetische Stoffe in ein Bauteil ein, als mit der Holzfaserdämmung!

Tipp: Schauen Sie genau hin! Nicht alle Dämmstoffe halten in Sachen Ökologie das was sie im Prospekt versprechen. In so manchem Naturprodukt steckt mehr Chemie, als man denkt. Obwohl PUR/PIR synthetisch ist, gibt er nachweislich keine gesundheitsgefährdenden oder die Umwelt belastenden Stoffe ab. Insgesamt haben die PUR/PIR-Dämmsysteme von puren eine ausgezeichnete Ökobilanz. Das Umwelt- und Qualitätszeichen "pure life", über das eine Vielzahl der puren Dämmsysteme verfügt, unterstreicht dies zusätzlich.